Ein Jahr Freiwillig!

Mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) oder einem Bundesfreiwilligendienst (BFD) bieten wir jungen Menschen die Möglichkeit, verschiedene soziale Bereiche kennen zu lernen. Wir stellen immer wieder fest, dass ein solches Orientierungs- jahr einen wichtigen Beitrag dabei leisten kann, den eigenen Berufswunsch zu finden. Aber auch dabei, selbstständiger und selbstbewusster zu werden.

Für den sogenannten Bundesfreiwilligendienst 27+ können sich alle, die bereits 27 Jahre oder älter sind, bei uns bewerben.

Voraussetzung für einen Freiwilligendienst bei uns ist:

  • Freude am Umgang mit Menschen 
  • Führerschein der Klasse B (früher 3)


Was erwartet mich im Freiwilligendienst?


In jedem Fall jede Menge neue Erfahrungen! Wir freuen uns über Menschen, die mitdenken, eigenverantwortlich handeln und uns mit ihrer Sicht auf die Dinge neue Blickwinkel zeigen!

Mitarbeitende im FSJ oder BFD:

  • werden gründlich eingearbeitet
  • führen mit ihren Praxisanleitern regelmäßige Reflexionsgespräche
  • werden fachlich begleitet
  • erhalten externe Fortbildungen
  • nehmen an den Teamsitzungen am Einsatzort teil
  • erhalten ein Taschengeld

Einsatz in Marburg


Zu unserem Standort in Marburg gehört der Einsatz in der Tagesaufenthaltsstätte für wohnungslose Menschen, im Kleiderladen und bei der Annahmestelle für Kleidung.

Zu den Aufgaben gehören:

In der Tagesaufenthaltsstätte

  • Mithilfe bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
  • Vorbereiten von Mahlzeiten
  • Abholen von Backwaren
  • Einkäufe
  • Sozialkontakte zu den Besuchern

Für die Suchtberatungsstelle

  • Fahrdienst von Klienten zur Therapieeinrichtung 

Für den Kleiderladen

  • Transport von Kleiderspenden in den Laden

 

Wir trauen euch eine Menge zu! Traut ihr euch auch?


Die Stellen im Bereich der Freiwilligen Dienste werden meistens zwischen August und Oktober für ein Jahr neu besetzt. Weitere Informationen zum Freiwilligendienst und zum Bewerbungsverfahren findet ihr hier:
www.ev-freiwilligendienste-hessen.de

Kontakt


Ansprechpartner: Helmut Kretz (Diplom-Sozialarbeiter)
Fachbereichsleiter Soziale Beratung
Koordinator Biedenkopf - Gladenbach - Oberes Edertal

Telefon:
Montag - Mittwoch:      0 64 21 - 91 26 11
Donnerstag + Freitag:   0 64 61 - 95 40 16
E-Mail: Helmut.kretz(at)ekkw.de