Nix wie HiNN!

in Biedenkopf und Angelburg

"Man kann mit so einfachen Dingen
einem Menschen etwas Gutes tun."
   
(Ehrenamtlicher HiNN-Mitarbeiter)

Ob in jungen Familien mal eine Kinderbetreuung fehlt oder im Alter plötzlich manche Handgriffe schwer fallen: Auch im ländlichen Gebiet ist natürlich gewachsene Nachbarschaftshilfe seltener geworden. Wenn noch dazu keine Angehörigen in der Nähe leben, wird es mitunter schwierig, den Alltag alleine zu bewältigen. Dank der Mitfinanzierung von HiNN durch die Kommunen Biedenkopf und Angelburg wirkt das moderne Netzwerk der Nachbarschaftshilfe dieser Entwicklung entgegen.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie sich ehrenamtlich einbringen oder um Unterstützung anfragen möchten. Mit Hilfe der hauptamtlichen Koordination bringt HiNN hilfsbereite und hilfesuchende Menschen zusammen. Vor dem gegenseitigen Kennenlernen werden in Einzelgesprächen die Interessen und Wünsche aller Beteiligten erfasst. Auch Zeitumfang, Gestaltung und Treffpunkt werden geklärt.

Nachbarschaftshilfe.
Nicht immer nebenan, aber immer passgenau.

Ein funktionierendes Netzwerk der Nachbarschaftshilfe:
Viele Hände machen es möglich!

HiNN - wissen wo man gebraucht wird!


In der Nachbarschaftshilfe sind vielfältige Einsatzbereiche denkbar. Sie könnten beispielsweise

  • einen Menschen besuchen, der sich über ein wenig Gesellschaft freut
  • mit jemandem die Freizeit gestalten, mit ihm spazieren gehen, etwas vorlesen oder spielen
  • einen Einkaufsdienst anbieten
  • ein Kind betreuen oder ihm bei den Hausaufgaben helfen
  • in einer Kindertagesstätte oder einem Seniorenheim etwas Zeit einbringen
  • einen Fahrdienst anbieten. Ob individuell für eine Fahrt zum Arzt oder regelmäßig als Fahrer für unsere

    Cafés für Menschen mit und ohne Demenz

    oder auch für den Bürgerbus in Biedenkopf, den wir in Kooperation mit der Stadt Biedenkopf für die Mobilität der Bürger auf den Weg gebracht haben.
    Nähere Infos über Einsatzzeiten und Routenpläne erhalten Sie auf der Homepage der Stadt Biedenkopf unter:

    Bürgerbus Biedenkopf


Finden Sie gemeinsam mit uns heraus, welche Tätigkeit Ihnen Spaß macht und Ihren Wünschen und Fähigkeiten entspricht.

Jugendliche für Freiwilligen Einsatz sensibilisieren


Ein wichtiger Bestandteil von HiNN ist auch, jüngeren Menschen zu zeigen, dass ehrenamtlicher Einsatz für eine funktionierende Gesellschaft notwendig ist. Daher werden regelmäßig Projekte mit Schülern der Beruflichen Schulen Biedenkopf und der Hinterlandschule in Biedenkopf initiiert.

Schüler der Beruflichen Schulen Biedenkopf entwickeln derzeit ein Konzept, um Jugendliche für ein Ehrenamt zu werben.

Schüler der Hinterlandschule in Biedenkopf reparieren in freiwilligem Nachmittagsunterricht unter Anleitung gespendete Fahrräder. Diese werden an finanziell bedürftige Menschen weitergegeben.

Kontakt


Koordinator: Daniel Simmer (B. A. Soziale Arbeit)
Telefon: 0 64 61 - 95 40 17
E-Mail: daniel.simmer(at)ekkw.de

Auch in Gladenbach-Weidenhausen hat sich nach dem Vorbild von HiNN eine an das Diakonische Werk angelehnte Nachbarschaftshilfe entwickelt.

Ansprechpartner: Martin Schiller
Telefon: 0 64 62 - 91 55 122
E-Mail: schiller.Martin(at)t-online.de

Kooperationspartner

 

 

Stadt Biedenkopf
Gemeinde Angelburg