Wohnungsnotfallhilfe

 

Die Wohnungsnotfallhilfe des Diakonischen Werkes Marburg-Biedenkopf befindet sich in dem Gebäude Gisselberger Straße 35/35a. Sie teilt sich in die Tagesaufenthaltsstätte (TAS) und eine Beratungsstelle  für Wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen, genannt Fachberatung Wohnen auf.

Zielgruppe der Wohnungsnotfallhilfe sind Menschen in besonderen sozialen Problem- und Lebenslagen, deren Wohnsituation bedroht oder unzureichend ist. Kennzeichnend für die Lebenslagen der angesprochenen Personengruppen sind Wohnungsnot, materielle Armut sowie vielfältige andere Faktoren, wie z.B. psychische Erkrankungen, Abhängigkeiten von Alkohol oder anderer Drogen, Süchte wie Spielsucht, Vernachlässigung der eigenen Person oder des persönlichen Umfeldes.

Ziel ist die Vermittlung in Wohn- und Einrichtungsformen, die Stabilisierung und Verbesserung von Wohnverhältnissen, die aufgrund besonderer sozialer Schwierigkeiten und  Lebenslagen nicht aus eigener Kraft heraus bewältigt werden können. Die Zusammenarbeit mit unseren Klienten findet sowohl in persönlichen Krisenzeiten wie auch in nachhaltiger, auf dauerhaften Erfolg ausgerichteter Kooperation statt.

Für Wohnungsnotfälle, in denen kein Schlafplatz mehr vorhanden ist (Obdachlosigkeit), erhalten Sie hier weiterführende Informationen zum städtischen Übernachtungsheim. 

Unser Standort