Wo kann ich mich engagieren?

Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst
Für manchen jungen Menschen ist dieses Orientierungsjahr ausschlaggebend für die spätere Berufswahl. Aber auch "älteren Semestern" bieten wir mit dem BFD 27+ die Möglichkeit, sich nochmal neu auszuprobieren.

Kleiderläden
Sie interessieren sich für Mode und haben ein Auge für schicke und schöne Sachen? Vielleicht haben Sie auch gerne Kontakt zu anderen Menschen? In unseren Läden in Marburg, Biedenkopf und Gladenbach erledigen ehrenamtlich Mitarbeitende alle anfallenden Aufgaben. Sie nehmen Sachspenden an, sortieren diese, beraten die Kunden und verkaufen die Ware.

Café "Hand in Hand" und "Mittendrin"
In mittlerweile drei Cafés in Angelburg und Dautphetal können sich Menschen mit und ohne Demenz begegnen. Ehrenamtliche sorgen für eine angenehme Atmosphäre. Sie bewirten die Gäste, unterhalten sich mit ihnen, gestalten das nachmittägliche Programm mit oder backen Kuchen. 

Seniorenbegegnungsstätte Biedenkopf
An drei Tagen pro Woche buntes Programm und gemütliches Beisammensein - das ermöglichen vor allem auch die Ehrenamtlich Engagierten.

Flüchtlingshilfe "Voneinander lernen - Miteinander leben"
Zu uns geflohenen Menschen die Hand reichen und sie mit kleinen Hilfen im Alltag oder Freizeitangeboten mit in unsere Gesellschaft hineinnehmen. In Biedenkopf und Neustadt sind Freiwillige als Flüchtlingspaten oder Sprachvermittler engagiert, sie setzen sich bei Möbeltransporten ein oder übernehmen die Verkehrserziehung.

Hinterländer Netzwerk Nachbarschaftshilfe (HiNN)
Von der Kinderbetreuung über Bürgerbusfahrer bis zum Seniorenbegleiter: Mit einer vielseitigen Bandbreite bietet HiNN in Biedenkopf und Angelburg individuelle Kontakte ebenso wie feste Termine.

Tagesaufenthaltsstätte für wohnungslose Menschen
Wohnungslosen Menschen zu kleinen Wohlfühl-Inseln verhelfen: Ob im praktischen Einsatz in der Tagesaufenthaltsstätte oder mit einem Angebot zur Gesundheitsvorsorge oder Freizeitgestaltung - zwischen Nordic-Walking, Yoga oder einem Schwimmkurs ist hier einiges denkbar. Derzeit setzen sich zwei Ärztinnen ehrenamtlich dort ein und bieten jeden zweiten Mittwochnachmittag gesundheitliche Versorgung an.

Oder möchten Sie sich lieber unter dem Motto "Lebensmittel retten - Menschen helfen" bei der Tafel Biedenkopf e. V. einbringen? Dann erhalten Sie hier nähere Informationen:
tafel-biedenkopf

Unbezahlt? Unbezahlbar!

Ohne Freiwillige gäbe es diese Angebote nicht!

Es gibt zahlreiche Wege, Menschen mit Unterstützungsbedarf zu entlasten. Für viele Projekte und Einsatzmöglichkeiten fehlt allerdings schlicht und ergreifend das Geld. 

Freiwillig Engagierte ermöglichen daher durch ihren Einsatz ausschließlich zusätzliche Angebote.

 

Wichtige Bausteine in der ehrenamtlichen Tätigkeit